Tiefenentspannung Verspannungen lösen Kraft schöpfen Selbstheilung aktivieren

Klangbehandlungen sind eine wohltuende und wirkungsvolle Methode zur Gesundheitsprävention.

Schon sehr früh wurde in Nepal, Indien, Tibet, Japan und China mit Klang gearbeitet. Alle unsere Sinne sprechen auf Klangschalen und Gongs an, denn diese Töne sind seit Beginn der Menschheit im Stammhirn verankert und erzeugen ein Wohlgefühl.

Der dt. Physiker Peter Hess lernte 1984 in Nepal diese Klangarbeit kennen und war so begeistert davon, dass er die Methode verfeinerte. Die mehr als 30-jährige Entwicklung wurde durch wissenschaftliche Studien und Forschungsprojekte begleitet. 2009 sagten Probanden, dass sie sich bei regelmäßiger Klangmassage wohler in ihrer Haut fühlen und besser mit Stress umgehen können.

Ich arbeite mit Peter Hess Therapieklangschalen, weil sie von sehr guter Klang- und Schwingungsqualität sind. Sie werden in Nepal vorwiegend aus Bronze und bis zu 7 weiteren Metallen nach genauen Vorgaben hergestellt. Jede Schale wirkt auf eine bestimmte Körperregion. Sie wurden parallel zur Klangmassage entwickelt und sind optimal auf die Bedürfnisse der Klangpraxis abgestimmt.

Zuerst wird eine dicke Scheiben gegossen, Aus diesem Rohling wird die Schale getrieben und dabei im Feuer immer wieder zum Glühen gebracht, bis zu 100-mal. 4-6 geschickte Handwerker sind gleichzeitig beteiligt.

Klangschalen und Gongs bieten eine wundervolle Möglichkeit der Tiefenentspannung. Dadurch können Immunabwehr gestärkt, Schlaf verbessert, entkrampft und das Wohlbefinden erhöht werden. Bei regelmäßiger Klangentspannung konnte ein Rückgang von stressbedingten Beschwerden beobachtet werden:

  • Kopfschmerzen,
  • Magenbeschwerden,
  • innere Unruhe,
  • Bluthochdruck regulierend